Probetraining

     Kontakt

Suche

Lust auf ein Probetraining?

 
Wichtige Informationen zum Probetraining, bitte aufmerksam lesen:

An einem Probetraining kann jederzeit, Montags und Mittwochs, teilgenommen werden. Das Training für Jugendliche und Kinder findet immer Freitags in Hangelar statt (Während der Schulferien ist kein Probetraining in unserer Jugendgruppe möglich). Bitte bringen Sie zum Training eine lange Sporthose, ein T-Shirt  und saubere Hallenschuhe mit. Da wir innerhalb eines Sicherheitsbereiches der Bundespolizei in Hangelar trainieren, ist es notwendig das Interessenten, bevor sie an einem Probetraining teilnehmen können, sich unbedingt mit uns in Verbindung setzen. Dazu benutzen Sie bitte eines der nachfolgenden Formulare und schicken das daraus generierte Dokument bitte unterschrieben, per Post, eMail oder Fax, an eine der nachfolgenden Adressen:

Erwachsenengruppen:   Jugendgruppe:
Christian Brümmer
Köttingerstr. 4
53567 Asbach
                            Sebastian Herrmann
Thüringer Allee 39
53757 St. Augustin
                            Gregory Kugelmeier
Drachenfelsstrasse 7
50939 Köln


Fax: 0 22 41 - 23 97 40      /     eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Nachdem Ihre Daten polizeilich überprüft wurden und Sie NICHTS weiter von uns hören, können Sie nach einer Woche zum Training erscheinen.
Sollte ein Einwand der Behörde bestehen, so wird sich einer unserer Trainer mit Ihnen in Verbindung setzen. Bei Jugendlichen unter 18 Jahren muß das Anmeldeformular von einem Erziehungsberechtigten unterschieben werden. Elternteile die ihr Kind mit zum Training auf das Gelände begleiten wollen, müssen ebenfalls das Formular ausfüllen.

Formulare:




Die eingereichte Zugangsberechtigung erlischt innerhalb von 4 Wochen. Daher sollten Sie innerhalb dieser Frist zum Probetraining erschienen sein. Innerhalb dieser 4 Wochen haben sie 3mal Zutritt zum Gelände. Wir bedauern diese umständliche Vorgehensweise, doch bitten um Ihr Verständnis. Nur auf diese Weise ist es unserem Verein möglich, die Hallen der Bundespolizei zu nutzen und ferner eine gute und sichere Vereinsatmosphäre zu gewährleisten, die frei ist von kriminellen Elementen.